• Seiten

  • Karl Länder

    Januar 2009
    M D M D F S S
    « Dez   Jul »
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    262728293031  
  • Altes

  • Statistik, selbstgefälscht

    • 7.393 hits
  • Sagmir wose

Wahresjechsel

Pünktlich zum Jahreswechsel, der auch hier mit Geböller gefeiert wird steigt in unserem Hotel eine kleine Party. Im Gegensatz zum Rest des Landes begann unsere Party bereits um 20 Uhr – alle anderen Partys steigen erst nach Mitternacht und vorher ist der Ort ruhig.

Es gab neben anderen Leckereien ein Schaf vom Grill, natürlich vorher zerlegt, sowie andere Fleischlichkeiten. Die Schafskeulen waren herrlich und das Schaf eine Spende von einem frisch verheireteten Paar Deutschland-Paraguay-Pendler aus dem benachbarten Biebesheim.
Bei uns nach dem Essen wurde fleissig gebechert um den Flüssigkeitsverlust durch Schwitzen auszugleichen. Die Gastgeber servierten gelegentlich Runden mit wechselnden Kostümen.

Da ich mich als erster um 1:30 ausklinkte kann ich leider keinen Fotobeweis liefern wie einer der Gäste der Tücke zum Opfer fiel, dass ihm kein guter Rutsch gewünscht worden war, denn er rutschte auf dem paraguayischen Eis heftig aus und stürzte.
Paraguaisches Eis ist eine temperturunabhängig heimtückische Mischung aus Bier, Wein, Sekt, Vodka und Zuckerrohrschnaps und führt auch hier zur Jahreswende sogar zu Verkehrstoten, wenn diese keine Winterreifen auf ihren Autos haben…

Damit unterscheiden sich die Jahreswechsel in Lateinamerika doch gewaltig!
Hier mal zum Vergleich:
Costa Rica: Man kommt in der Ortsmitte zusammen und um Mitternacht liegen sich wildfremde Menschen in den Armen und küssen sich ab um sich alles Gute für das neue Jahr zu wünschen.
Ecuador: In der Ortsmitte werden Pappmascheefiguren oder -szenarien mit den schlechten Ereignissen des vergangenen Jahres aufgebaut, die kurz nach Mitternacht verbrannt werden um die bösen Geister des vergangenen Jahres zu vertreiben.
Mexiko: je nach Region etwas unterschiedlich, aber in der Regel mit Geböller und den auch in Spanien bekannten 12 Weintrauben zu den Glockenschlägen um 12 Uhr. Als Besonderheit gibt es in der Provinz Quintana Roo (auf der Halbinsel Yucatan, und vermutlich auch anderen Provinzen) Alkohol nur bis 22 Uhr in den Läden zu kaufen, danach ist Sperrstunde, bzw. nur noch in Kneipen und Restaurants etwas zu bekommen.

kostume_bucket1